MENU
Produkte Unternehmen
Repetiergewehr Büchsenmacher Mittag
Test-Kit für Zellkulturen CellTrend
AIDS-Medikament Chiracon
A20 Griff D-Beschlag
Schiebemuffen Dr. Schiller Walztechnik
n-Dodecyl beta-maltoside Glycon
Bediensysteme Griessbach
Sicherungsbox Hesco
Kabelspulen Holzland Wahl
Boot-LKW Iveco Hampel
Betonkabelkanal Köhler Beton
Schinkenknacker Luckenwalder Fleischwaren
NADHJA Monitoring System mfd Diagonstics
OMEGA Reinigungsanlage MOB
Shiitakepilz Kräuterbrotmischung Mühle Steinmeyer
Löschgruppenfahrzeuge Rosenbauer
hydraulisches Ventilspielausgleichselement Schaeffler Technologies
CLOSE

Griessbach

Als Systemlieferant intelligenter Elektroniklösungen liegt die Kompetenz der Richard Griessbach Feinmechanik GmbH in der Entwicklung und der eigenen Fertigung kundenspezifischer Bedien- und Steuerungssysteme. Die Firma beschäftigt derzeit 95 Mitarbeiter/innen und vier Auszubildende. Durch die langjährige Erfahrung und das umfangreiche Know-how auf dem Gebiet der Hardware, der Software und der Mechanik entstehen nach kundenindividuellen Wünschen industrieelektronische Erzeugnisse.

zum Unternehmen
zum Unternehmensstandort auf Google Maps

Unternehmen 1

Unter Einsatz vielfältiger Fertigungstechnologien setzt das Unternehmen die Kundenansprüche hinsichtlich Design und Bedienerergonomie detailgetreu in reale Geräte um. Diese reichen von Tastaturen bis zu komplexen Bedienpulten mit integrierten Steuerungsfunktionen. Dieses Spektrum spiegelt sich wiederum in der Branchendiversität des Unternehmens wider. Die Kunden der Firma sind marktführende Unternehmen aus den Bereichen der Baumaschinen-, Druckmaschinen- und Bahnindustrie sowie aus der Medizin- und Analysetechnik. Die gleichbleibende Qualität der Firma garantiert die ISO 9001-Zertifizierung.

 

Unternehmen 2
Im Jahr 1992 wird die Firma Richard Griessbach Feinmechanik GmbH mit Sitz in Seyde (Sachsen) reprivatisiert. Im Oktober des Folgejahres erwirbt das Präzisionskleindrehteile herstellende Unternehmen Teile der Kontaktbauelemente GmbH mit Sitz in Luckenwalde und eröffnet eine zweite Betriebsstätte der Firma Richard Grießbach Feinmechanik GmbH. Der Standort Luckenwalde erweitert das Produktionsprofil um elektrotechnische und elektromechanische Erzeugnisse. 1996 erfolgt in Luckenwalde der Umzug der Betriebsstätte von der Poststraße in ein rekonstruiertes Gebäude auf dem Gelände des Biotechnologieparks. In den folgenden Jahren wird das Produktprofil um elektronische Steuerungskomponenten in Hard- und Software sowie das Produktsortiment um universell einsetzbare Standard-Tastenmodule unterschiedlicher Varianten, als Grundsortiment, erweitert. 2012 erfolgt eine Kapazitätserweiterung im Gewerbehof für die Bereiche Entwicklung, Verwaltung und Produktion. Die frei gewordenen Räumlichkeiten im Biotechnologiepark werden durch den Ausbau der Vorfertigungsgewerke umgestaltet.

 


Vollbild